Griots und Zufall

Written by  Freitag, 13 Januar 2012 01:00
Rate this item
(0 votes)

Gestern abend war ich ,wie angekündigt, auf dem Konzert von Djibi Balafon im Just4you in Dakar. Djibi heisst eigentlich Diabate und ist damit ein Mitglied dieser weitverzweigten Griot-Sippe.

Die Griots in Westafrika sind nicht nur Musiker, sondern dienen dem kollektiven Gedächtnis Westafrika als Historiker und Geschichtenbewahrer. Nicht nur Grossereignisse, sondern auch Hochzeiten, Geburten etc werden in der Griotsippe von den Eltern ihren Kindern eingeprägt, sodass jeder Griot ein ganzes Archiv in seinem Kopf hält.

Nach dem Konzert habe ich mit Djibi gesprochen, und wir haben festgestellt, dass wir beide mit dem in Berlin lebenden Balafonisten Ali Keita befreundet sind. Morgen geht Djibi ins Studio, um eine CD aufzunehmen und hat mich eingeladen, auf einem Stück mitzuspielen, ich werde selbstverständlich berichten. Heute abend erstmal auf ein weiteres Konzert in der Villa Crystal.

Read 12681 times Last modified on Montag, 26 März 2012 09:46
More in this category: « Beirut As it is... »

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.